Coteaux du Layon 1er cru chaume

Lage : Diese kleine Enklave von 78 Hektar innerhalb der Coteaux du Layon wurde am 21. Februar 2007 als AOC Chaume anerkannt (vgl. Artikel zur Appellation Chaume 1er Cru im Internet… ) Die Weine stammen von ausgewählten Parzellen rund um den Weiler Chaume auf der Gemarkung der Gemeinde Rochefort sur Loire gelegen. Die Bestimmungen zur Appellation limitieren die Erträge auf 25 Hektoliter pro Hektar.

Rebsorte : Überreife Trauben der Rebsorte Chenin (vgl. Auslese, Beerenauslese).

Boden : Sandhaltiger Schiefer, Quartz und Nagelfluh auf kohlereichem Unterboden. Ideales Terroir für konzentrierte Weine.

Vinifizierung : Nach sanfter pneumatischer Pressung wird der Wein traditionell verarbeitet. Nach der thermoregulierten alkoholischen Gärung wird der Wein weiter ausgebaut, teils im Tank, teils in Eichenfässsern.

Verkostung : In der Nase getrocknete Früchte mit Noten von gerösteten Mandeln. Am Gaumen die für diese Appellation typischen intensiven Aromen von eingemachten Früchten und Honig.

Wie und wann zu trinken ? : Ideal zum Apéritif, zum Toast mit Foie Gras (Stopfleber) oder Blauschimmelkäse. Kann vor oder zum Dessert getrunken werden, vor allem zu würzigen und säuerlichen Süßspeisen mit Zimt, Orangenschalen, Bitterschokolade… Vermeiden Sie die Kombination mit besonders süßen Desserts.

Lagerung : Innerhalb der ersten 4 Jahre trinken. In den darauffolgenden 3 bis 4 Jahren ist mancher Jahrgang verschlossen (liegen lassen oder lange vor dem Trinken dekantieren). Nach 8 Jahren geöffnet entdeckt man wunderbare tertiäre Aromen. 15 bis 20 Jahre lagerfähig.

Documents associés

  • Référence du produit : PDCT000001534