Quarts de Chaume

Lage : Im Mittelalter stand dem Lehnsherrn ein Viertel der Weinproduktion des Dorfes Chaume zu, der sich natürlich die besten Fässer auswählte. …daher der Name dieser Appellation, die heute legendäre Weißweine hervorbringt, deren Ruf in der ganzen Welt bekannt ist. Ungefähr 20 Winzer teilen sich das extrem kleine Anbaugebiet von ca. 42 Hektar Rebfläche. Gen Süden ausgerichtet, auf einem Steilhang über dem Flüsschen Layon gelegen, begünstigen die morgendlichen Nebel die Ausbreitung des geheimnisvollen Pilzes « Botrytis Cinerea », der die Traubenhaut durchlässig macht und den Zuckergehalt dadurch konzentriert, da das Wasser der Beere verdunstet. Insgesamt ideale Bedingungen für einen edelsüßen Wein.

Boden : Lehm- und Kieselböden

Ertrag : Weniger als 17 Hektoliter/Hektar

Vinifizierung : Aus der ganzen Traube werden einzelne getrocknete und von der Botrytis veredelte Beeren-Gruppen in drei bis vier Arbeitsgängen handgelesen. Das Lesegut wird sanft pneumatisch gepresst. Danach erfolgen Gärung und einjähriger Ausbau in 400l-Eichenfässern in unserem klimatisierten Barrique-Keller.

Verkostung : Intensive goldgelbe Farbe. In der Nase Noten von Rosinen und getrockneten Früchten. Kräftiger Geschmack am Gaumen, konzentriert, üppig, von unendlicher Komplexität. Eine wunderbare Ausgeglichenheit verleiht dem Wein eine jahrzehntelange Alterungsfähigkeit.

Servieren Sie ihn bei 8 bis 10°C, wenn möglich 2 bis 3 Stunden zuvor dekantieren.

Passende Gerichte : Ideal zum Apéritif, zum Toast mit Foie Gras (Stopfleber) oder Canapés mit Blauschimmelkäse und Birne, zu Chicorée-Blättern mit Fourme d’Ambert überbacken, zu frisch gebratener Stopfleber oder Stopfleber-Pastete. Vermeiden Sie die Kombination mit sehr süßen Desserts, reichen Sie den Wein vorzugsweise zu säuerlichen Kuchen mit Aprikosen, Rhabarber, exotischen Früchten oder zu üppigen würzigen Desserts mit Bitterschokolade, Zimt … Kuchen mit Bitterschokolade, Puffreis und Orangenschalen. Ein großer Wein, um sich und anderen ein einmaliges Erlebnis zu gönnen !

Palmarès :

LA REVUE DES VINS DE FRANCE N° 593 JUILLET/AOUT 2015 “QUARTS DE CHAUME LES RICHES HEURE DU CHENIN SUR SCHISTES”: où sont cités:

le QUARTS DE CHAUME GRAND CRU 2011 comme “un parfait compromis entre richesse et élégance”,

le COTEAUX DU LAYON CHAUME “EN APARTE” 2010, “qui offre une belle expression du botrytis avec des notes d’abricots bien mûrs”.

Concours des Vignerons Indépendants 2015: MEDAILLE D’ARGENT pour le Quarts de Chaume Grand Cru 2011

Concours Général Agricole de Paris 2013: MEDAILLE D’OR pour le Quarts de Chaume Grand Cru 2011

Salon des Vins de Loire d’Angers 2012: LIGER D’OR pour le Quarts de Chaume 2010

Salon des Vins de Loire d’Angers 2011: MEDAILLE D’ARGENT pour le Quarts de Chaume 2009

Concours Général Agricole de Paris 2011: MEDAILLE D’ARGENT pour le Quarts de Chaume 2009

Concours Général Agricole de Paris 2010: MEDAILLE D’ARGENT pour le Quarts de Chaume 2008

Documents associés

  • Référence du produit : PDCT00000933